DC-Motoren

Bürstenbehaftete Motoren werden als Eisenanker oder eisenlose Antriebe je nach Anforderungen an Drehzahl, Leistung und Lebensdauer eingesetzt.

Kleine Gleichstrommotoren besonders mit eisenloser Wicklung ermöglichen höchste Funktionalität auf kleinstem Bauraum mit linearen Kennlinien und hohem Wirkungsgrad.

Die bürstenlosen (BLDC) Motoren sind sehr verschleißarm und bieten somit eine hohe Lebendauer. Die Kommutierung erfolgt elektronisch und wird oft über Hallsensoren unterstützt. Bei den sensorlosen BLDC Motoren erfasst die Elektronik die Rotorstellung über die Gegen EMK.

Klassische Ansicht